***AUSDRUCK***

Forum Ausdruck vom: 22-Feb-2024
Dieser Dienst wurde zur Verfügung gestellt von:

123inserate.net

Gratis Inserate+Singlebörse+Sportpartner+Chat+Blog+Mitfahrzentrale!


Politik | Tirol, Innsbruck Stadt
Innsbruck: Wann kommt endlich ein Radweg am Südring
Warum man in Innsbruck oft gezwungen ist, mit dem Rad am Gehsteig zu fahren...

Innsbruck baut viel aus und um, hat anscheinend genug Reichtum um einen Protzbau nach dem anderen in den Inntalschotter zu betonieren.

Baut gigantische Stadien und Sportstädten und rühmt sich oft, was für eine tolles Radwegenetz diese Stadt hat.

Das lachhafte dabei, bzw. eigentlich ist es zum weinen:
Alle diese neuen Sportstätten sind praktisch nur motorisiert zu erreichen.

In der Sportstadt Nr.1 in den Alpen, hält man es nicht für notwendig, auch nur einen Radweg an der verkehrsreichsten Straße Innsbrucks, dem Südring zu bauen.

Zig Verkehrskonzepte von hochbezahlten "Experten", und in keinem einzigen Konzept kommt ein Radweg am Südring zum Vorschein.

Tausende Radfahrer kämpfen jeden Tag am Südring zwischen 40.000 Autos und LKWs um ihr Leben, um die Strecke zwischen Dez und Höttinger Au unverletzt zu bewältigen.

Gehsteig fahren ist angesagt. Der Südring ist eh so hässlich, dass meist kein Fußgänger am Gehweg ist und so ist freie Bahn für Radfahrer.

Blöd halt, dass es strafbar ist am Gehsteig zu fahren, aber trotzdem besser eine Strafe kassieren, als selber über den Haufen gefahren zu werden.





Blog #13 | editiert: 2008-12-20 19:40:37, gelesen: 146011x Autor: holz